Seetang und Pflanzen

Die Beziehung zwischen Pflanzen und Algen war schon immer kommerziell bekannt, aber aus pflanzenwissenschaftlicher Sicht wird der vielfältige Nutzen dieses natürlichen Wachstumshormons geheim gehalten. In diesem Artikel wird behandelt, wie Algen und Pflanzenwelt Hand in Hand gehen, um auf einer symbiotischen Ebene zusammenzuarbeiten.

Was sind Zytokinine, Auxine und Gibberelline?

Als Biostimulator in vielen modernen kommerziellen Anbaunährstoffen verwendet, ist der Seetang vollgepackt mit wertvollen Spurenelementen und reich an natürlich produzierten Pflanzenhormonen. Diese Hormone bestehen aus Auxinen, Zytokininen und Gibberellinen. Wird verwendet, um der Pflanze Wachstumssignale zu liefern und die Entwicklung von der Samenkeimung bis zur Ernte zu unterstützen. Diese drei Hormone, die im frühesten Wachstumsstadium verwendet und in der Wurzelzone produziert werden, spielen eine massive Rolle für die Lebensdauer der Pflanze.

GA452D der häufigste Gibberellin
Indol-3-Essigsäure das häufigste Auxin
Zytokinin-Zeatin

 

 

 

 

 

 

 

Was genau tun sie?

Auf molekularer Ebene spielen Zytokinine eine große Rolle bei der Übertragung biologischer Signale an die Pflanze, die das Wachstum und die Entwicklung der Zellteilung bestimmen. Produziert in den Wurzeln, Samen und Früchten, auf dem Weg nach oben zum Xylem, um das Seitenwachstum zu fördern und die Symptome der Alterung zu verlangsamen und die Blätter der Pflanze länger grün zu halten. Neben der Durchführung der Mitose, die Entwicklung von Chloroplasten, Wurzelzellgewebe, die Struktur der Verzweigung und Blattbildung. Die Funktionsweise des Zytokinins besteht darin, dass es sich an einen Proteinrezeptor in der Zellmembran bindet, der dann an eine Phosphatgruppe im Zytosol gebunden wird. Das Protein wird dann aktiviert, sobald es in den Zellkern gelangt ist, wo es an die Gene der Pflanze bindet, die bestimmen, in welche Richtung das Wachstum gehen soll.

Auxine sind eine Gruppe von Pflanzenhormonen. Diese Auxine fördern das Pflanzenwachstum über dem Boden, aber auch die Produktion von Wurzeln und Wurzelhaaren. Auxine regulieren auch das Wachstum von Früchten und Blüten.

Gibberelline bestimmen das Stammwachstum sowie die Blüten- und Früchtentwicklung. Manchmal als Mittel zur Pflege alter hartnäckiger Samen verwendet, können Gibberelline ruhende Samen stimulieren, indem sie ein Enzym produzieren, das den Samen mit etwas Nährstoffenergie versorgt. Diese wird dann in die Wurzeln und dann nach oben auf die Wachstumsstöcke übertragen. Wie bei allem anderen kann zu viel von diesen drei Hormonen die Pflanzenentwicklung hemmen. Wenn zu viel Auxin das Wurzelwachstum einschränkt und stört, kann zu viel Gibberellin tatsächlich die Keimrate in den Samen reduzieren und zu viel Zytokinin kann pflanzliches Blattgewebe verbrennen.

Bio-zertifizierte Algen als Inhaltsstoffe in Cellmax-Produkten

Jetzt kennen wir die vielen Vorteile von Seetang für Pflanzen. Wir müssen auch die Kehrseite dieser schönen Zutat erwähnen. Seetang ist ein natürlicher Filter des Meeres. Im Laufe der Zeit hat die Menschheit das Meer ernsthaft verschmutzt, was bedeutet, dass Seetang im Meer mehr denn je benötigt wird. Deshalb ist es wichtig, dass Seetang verantwortungsbewusst geerntet und richtig behandelt wird, damit alle Schadstoffe in diesem natürlichen Filter letztlich nicht zu Ihren Pflanzen gelangen. Das ist auch der Vorteil von Algen, denn Algen enthalten eine Vielzahl von Spurenelementen, die Pflanzen wiederverwenden können, wenn sie wachsen und blühen.

einige Produkte von Cellmax enthalten zertifizierte organische Algen aufgrund der erstaunlichen Eigenschaften, die wir in diesem Artikel erläutert haben. Der Cellmax Rootbooster und der BIO-Rootbooster enthalten beide eine Menge Algenextrakte und deshalb haben diese Produkte einen sehr starken Geruch, der nach Sojasauce oder faulen Fischen riechen kann.

Wie der Name schon sagt, ist der Cellmax Alga-Max ein reiner Algenextrakt, der mit Phosphor und Kalium angereichert ist. Alga-Max beschleunigt die Blüten- und Obstproduktion durch den P205 und den K20. Während die Algenextrakte die Pflanzenresistenz gegen Hitzewallungen unterstützen und die notwendigen natürlichen Wachstumshormone liefern.

Schließlich enthält der Cellmax Flowerstimulator auch kleine Spuren von Seetang. zur Regulierung des Blühvorgangs und zur besseren Aufnahme von Nährstoffen.

Tipp: Rootbooster als Blattspray

Das Auftragen eines feinen Nebels aus Rootbooster gemischt mit Wasser (bei 2ml/L Verdünnung) auf die Ober- und Unterseite der Blätter kann im vegetativen Stadium der Pflanze äußerst vorteilhaft sein. Tatsächlich wird dadurch sogar die Endausbeute erhöht.  Rootbooster ist nicht nur eine sofortige Behandlung von natürlichen Hormonen und Algen, sondern verbessert auch die Wasseraufnahme im Blatt sowie den Aufbau von Zellwänden. Hervorragend zur Behandlung von Stress oder der offenen Wunde einer Pflanze, die Anwendung eines Blattsprays kann eine bessere Nährstoffaufnahme ermöglichen und die Vitalität drastisch verbessern. Das Hinzufügen einer milden Lösung zu einer Sprühflasche liefert beste Ergebnisse und stellt immer sicher, dass Sie auf beiden Seiten des Blattes füttern.

 

Studien und Forschung

Nachfolgend ein kurzes Testament aus dem Studium der Cadi Ayyad University /Department of Biology, Laboratory of Biotechnology, Valorization and Protection of Agro Ressources, Marokko. Hier haben Studien die Auswirkungen von Algen auf die Bohnenpflanze, die für die Landwirtschaft in Afrika verwendet wird, nachgewiesen.

“Die Anwendung von Algenextrakt auf Bohnenpflanzen (Phaseolus vulgaris c. v. Paulista) steigerte das vegetative Wachstum bei niedrigeren Konzentrationen von 25% der Fucus spiralis und 25% der Ulva rigida, die den maximalen Einfluss auf die Wachstumsparameter wie Trieblänge und Wurzellänge hatten. Wenn Seetang Flüssigextrakte (SLE) durch Blattspray aufgetragen oder in das Medium mit der Hoagland Nährlösung im Hydrokultursystem eingebaut wurden, wurden auch biochemische Parameter wie Chlorophyllpigment und Proteingehalt im Vergleich zu unbehandelten Bohnenpflanzen verbessert. Hohe Anteile an Algenextrakt in mittlerer Kultur (100% Fucus spiralis Extrakt; 75% und 100% Ulva rigida Extrakt) zeigten negative Auswirkungen. Die Untersuchung der Aktivität der Nitratreduktase zeigte, dass die Blattapplikation von Meeresalgenextrakt diese enzymatische Aktivität erhöht.”

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.